Wenn die beiden ersten Veranstaltungen ein Omen für den weiteren Verlauf der Session waren, dann steht einer stimmungsvollen 5. Jahreszeit in Fürstenberg nichts im Wege. Pünktlich am 11.11.2022 um 11.11 Uhr hatten sich zahlreiche Karnevalsfans am Kirchplatz eingefunden und fieberten mit dem FCC dem Erscheinen der Symbolfiguren des Fürstenberger Karnevals entgegen. Der Hoppeditz, der Bär, der Storch und der Teufelsgeiger ließen sich denn auch nicht lange bitten und entstiegen wie erhofft dem Kellergewölbe des Alten Gerichts, um gleich ein erstes Tänzchen mit den Närrinnen und Narren zu wagen. Erfreulich war auch wieder die Teilnahme beider Fürstenberger Kindergärten und der Grundschule Fürstenberg, deren Interesse natürlich auf den ersten Auftritt der jungen Tollitäten des heimischen Karnevals gerichtet war. Der FCC hatte diesmal eine besondere Überraschung parat: Erstmals in der Historie des Vereins stehen zwei Mädchen an der Spitze der Kinder und Jugendlichen. Prinzessin Finja I. Scharfen und Prinzessin Laura II. Gumenjuk bewiesen sowohl rhetorisch als auch feiertechnisch große Klasse und gewannen die Herzen des Publikums im Nu. Traditionell setzte sich der karnevalistische Tross nach der Zeremonie am Kirchplatz in Richtung Prinzenresidenz am Brunsteinweg in Bewegung, um Prinz Janis I. Lange die Aufwartung zu machen. Auch hier wurde das tolle Novemberwetter ausgiebig genutzt, bevor es anschließend zum traditionellen Fischessen in die Gaststätte Vesperthe ging.

Tags darauf konnte sich der FCC beim offiziellen Karnevalsauftakt über eine überaus gut besuchte Schützenhalle freuen. Eingebettet in das 14. Showtanzturnier „It´s showtime“ rief Prinz Janis sein Sessionsmotto der vergangenen Session „Der eine kommt, der andere geht, so ist´s, seit Karneval besteht, doch diesmal heißt es hier am Karpkestrand, das Narrenvolk bleibt weiter fest in Lange´s Hand“ auch für die diesjährige Session in Erinnerung und bat um zahlreiche Unterstützung für und Teilnahme an den bevorstehenden Veranstaltungen des Fürstenberger Karnevals. Der neu gewählte erste Vorsitzende des FCC, Frank Reutter freute sich zudem über den Jubelkinderprinzen aus dem Jahr 1998, Lukas Weitekamp und stellte gemeinsam mit Präsident Uwe Feddermann die neuen Mitglieder des Vorstands und Elferrates des FCC,  Josef Scheffler, Kirsten Hillebrand, Leni Köhler, David Scholtyssek, Julian Hillebrand und Philipp Klaaßen vor. Auf hohem Niveau wurde beim Showtanzturnier getanzt. Und so war eine keine leichte Aufgabe für die Jury, aus den Darbietungen der Showtanzgruppen aus Belecke (Große Belecker KG), Schwaney, Dahl, Leiberg, Salzkotten und Belecke (Juka) einen Sieger auszuwählen. Riesenjubel herrschte schließlich bei dem Tänzerinnen aus Schwaney, die den Wanderpokal des FCC mit nach Hause nehmen konnten. Abgerundet wurde das kurzweilige Programm durch die gewohnt stimmungsvollen Auftritte von FCC-Solomariechen Charlotte Werny, der Junioren-Tanzgarde sowie den Roten Funken des FCC. So stimmungsvoll, wie der Sessionsauftakt am 11.11. begonnen hatte,  so stimmungsvoll ging er einen Tag später mit Hilfe der erstmals in Fürstenberg aufspielenden und glänzend eingeschlagenen Tanzband „Senne-Duro and Friends“ zu Ende.

Bilder vom Karnevalsauftakt

Bilder vom Schowtanzturnier

Mit großer Vorfreude starten die Fürstenberger Karnevalisten am kommenden Freitag in die Session 2022/2023. Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr  werden die Symbolfiguren des Fürstenberger Karnevals – Hoppeditz, Bär, Storch und Teufelsgeiger – aus dem Kellergewölbe des Patrimonialgerichts am Kirchplatz erscheinen und den Beginn der neuen Session verkünden. Kurz darauf wird auch das neue Kinderprinzenpaar des Fürstenberger Carnevals Clubs im Rahmen der Sessionseröffnung proklamiert und seinen ersten nicht nur von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern mit Spannung erwarteten Auftritt absolvieren. Nach der Zeremonie am Kirchplatz zieht der Tross des FCC weiter zur Residenz des Prinzen Janis I. Lange und anschließend zum traditionellen Fischessen in die Gaststätte Vesperthe, zu dem der Verein herzlich einlädt.

Prinz Janis I. wird am Samstag, 12.11.2022 gemeinsam mit dem neu gewählten Vorstand des FCC um die Vorsitzenden Frank Reutter und Matthias Stork die Session im Rahmen des 14. Showtanzturniers „It´s showtime“ offiziell eröffnen. 6 Tanzgarden aus Belecke, Leiberg, Salzkotten, Dahl, Schwaney und nochmals Belecke wetteifern ab 20 Uhr in der Schützenhalle mit eindrucksvollen Tänzen und aufwendigen Choreografien um den Wanderpokal des FCC, den im Vorjahr die Tanzgarde der Belecker Karnevalsgesellschaft gewinnen konnte. Selbstverständlich sind auch Garden des FCC und Solomariechen Charlotte Werny im Programm vertreten und nach dem Programm sorgt erstmals das „Senne-Duo“ für Partystimmung.

Generalversammlung des FCC

Ganz im Zeichen von Ehrungen und Neuwahlen stand die Generalversammlung des FCC. Der sonstige Höhepunkt der Versammlung, die Wahl eines neuen Prinzen stand dagegen nicht auf der Tagesordnung. Prinz Janis I. Lange wird wegen des Ausfalls vieler Veranstaltungen der vergangenen auch in der kommenden  Session an der Spitze des FCC stehen. Obwohl viele Vereinsaktivitäten den Auswirkungen der Corona-Pandemie zum  Opfer gefallen waren, konnten Präsident Uwe Feddermann und Elferrätin Britta Broer doch von zahlreichen Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr berichten. Auch die wirtschaftliche Situation ist nach Auskunft beider Vereinskassierer Matthias Mause und Nico Henneken durchaus zufriedenstellend. Bevor es unter der Wahlleitung des Ehrenvorsitzeden Wolfgang Ebbers an die Neuwahlen des gesamten Vorstands und Elferrates  ging, wurde für sie völlig überraschend den langjährigen Vorstands-und Elferratsmitgliedern Heinrich Henneken, Frank Reutter, Reinhard Greifenhagen und Jörn Lange der Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval verliehen. Heinrich Henneken stand für eine weitere Amtszeit als FCC-Chef nicht zur Verfügung. An seine Stelle wurde der bisherige 2. Vorsitzende Frank Reutter zum Vorsitzenden gewählt. Der 48-jährige Reutter verfügt über langjährige Erfahrung im Vorstand und Elferrat des Vereins und war in der Session 2012/2013 selbst Prinz des FCC. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Matthias Stork gewählt. Matthias Trusch als 1. Schriftführer (für Reinhard Greifenhagen), Heinz-Jörg Hefer als 2. Schriftführer, Matthias Mause als 1. Kassierer und Josef Scheffler als 2. Kassierer (für Nico Henneken) komplettieren den Vorstand des Vereins. Weiterhin im Elferrat vertreten sind Nico Henneken,  Stephan Coritzius (auch stellv. Präsident), Jörn Lange, Frank Mause, Christian Haiduck, Britta Broer, Saskia Volmert, Isabella Jakoby, Janis Lange, Luca Thiele, Florian Schütte, Markus Schäfer, Moritz Schulte und Fabian Vorspohl. Erheblich verjüngt wird dieses Gremium durch die neu gewählten Mitglieder Julian Hillebrand, Philipp Klaaßen, Leni Köhler, David Scholtyssek und Kirsten Hillebrand.

Ausgeschieden aus dem Elferrat des FCC sind Peter Fischer, Axel Hornig, Fabian Timpe, Andreas Flege, Dominik Münich und Frank Hillebrand.

Auf Vorschlag des Vorstands wurden Heinrich Henneken zum Ehrenvorsitzenden, Reinhard Greifenhagen zum Ehrenvorstand und Peter Fischer zum Ehrenelferrat ernannt.

Die Ehrung des diesjährigen Jubelprinzen Sven I. Müller (25 Jahre) wurde durch einen filmischen Rückblick auf sein Regentschaftsjahr untermalt. An seiner Seite konnte der FCC zudem das 50-jährige Jubelkinderprinzenpaar Elisabeth Reutter und Norbert Drüppel begrüßen.

Traditionell standen auch wieder Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung. Es wurden geehrt:

25 Jahre Mitglied im FCC:  Thomas Mühlenbein, Marita Loer, Sabine Klaaßen, Peter Klaaßen, Petra Hornig, Axel Hornig, Marko Wötzel,Alexandra Pietsch,Rainer Erftemeier, Monika Fellhauer

40 Jahre Mitglied im FCC:  Gerhard Henkel, Susanne Keuker-Baumann, Annette Baumann-Hefer, Claudia Günter, Bernadette Köhler, Christian Schäfer, Brigitte Sahlmen, Bernhard Lötfering

50 Jahre Mitglied im FCC:  Hildegard Fischer, Inge Förster, Bernhard Günther, Lothar Meier, Annelie Müller, Eberhard Norbel, Agnes Rörig, Margret Trusch, Gerhard Werneke, Bernadette Kaiser

60 Jahre Mitglied im FCC:  Gerhard Finke

Erfreulich war zudem die Aufnahme von 5 neuen Mitgliedern des FCC, dessen Mitgliederzahl damit auf 709 Mitglieder angewachsen ist.

Ein besondere Dank des FCC galt zudem Petra Hornig und Heike Greifenhagen für ihre jahrelange Tätigkeit im Kostümverleih des FCC, der Verwandelbar.

Bereits in Kürze stehen mit dem Hoppeditzerwachen am 11.11. und dem Showtanzturnier „It´s showtime“ die ersten Vereinstermine auf dem Programm, die wie auch die im Januar und Februar anstehenden restlichen Veranstaltungen hoffentlich in dieser Session auch tatsächlich durchgeführt werden können.